MARKOM-OFFROAD
Klicken Sie, um die Bildergalerie zu öffnen
Feuerwehr- und Hilfsdienste-
Geländefahrsicherheits-
Training (FHG)


Damit Retten für alle sicher bleibt…


Feuerwehr-News           Anmeldeformular             Bildergalerie             AGB
Dauer / Zeiteinteilung:
2 Tage
1. Tag: Streckenvorbereitung: ca. 6 x 60 Minuten
           Theorie: 2 x 60 Minuten
2. Tag: Praxis: 8 x 60 Minuten, Mittagspause: ca. 60 Minuten

Auf speziellen Wunsch können wir die Trainingszeiten auch gerne umstellen.
Inhalt:














Sinnvolle
Ergänzungen:
An beiden Tagen wird in Theorie und Praxis der sachgerechte Umgang mit den besonderen #Allradfahrzeugen der #Feuerwehren, +THW und/oder andere #Hilfsdienste sowie #Bundeswehr  vorwiegend im Gelände mit einem pädagogisch sinnvoll gestalteten #Ausbildungskonzept trainiert sowie Gefahren und Grenzen im täglichen Gebrauch demonstriert, wodurch jegliche Schäden schon beim Training vermieden werden.
Über die Grundlagen hinaus wie z.B. die richtige Sitzposition oder Reifenkunde erfahren Sie in leichten bis extremen Steigungen und Gefällen, in Schrägfahrten und Verschränkungsmodulen sowie beim Überwinden diverser Hindernisse in unterschiedlichen Situationen die optimale Handhabung Ihres Fahrzeugs. 
Dazu geben die speziell ausgebildeten #Offroad #Trainer viele Tipps und Tricks rund um den Allrad-Einsatz und gehen auf alle Fragestellungen in praktischer Art und Weise ein. Trainiert wird grundsätzlich mit den Teilnehmerfahrzeugen im üblichen Einzugsgebiet vor Ort. Schnelles Eingreifen bleibt dadurch zu jeder Zeit gewährleistet! Unnötige Kosten werden eingespart! Es ist ein preiswertes Praxis-Seminar mit höchst möglicher Effizienz!

Als empfehlungswerte, grundlegende Ergänzung zu diesem Training sehen wir den zweitägigen Bergungs-Workshopsowie das Seilwinden-Training an.

Unser Service:
  • Speziell ausgebildete Offroad Trainer 
  • Servicefahrzeug, Werkzeuge und Hilfsmittel
  • Schulungsunterlagen
Trainingsort:
Grundsätzlich kommen die Trainer zu den Kunden vor Ort, da die heimische Umgebung das beste Trainingsareal ist. Dem geht selbstverständlich ein Lokaltermin voraus, um die kritischen Stellen im Einsatzgebiet zu sichten und in das Training zu integrieren. Die Organisation von Seminarraum und Catering werden mit dem Kunden abgesprochen.
Teilnehmer:
Die Verantwortlichen der Feuerwehren und Hilfsdienste stellen nach vorheriger Absprache eine Teilnehmergruppe zusammen. Es können alle Fahrer/innen mit gültiger Fahrerlaubnis teilnehmen.
Die Teilnehmerzahl sollte zwischen min. 3 und max. 10 Fahrer/Innen liegen.
Ein Trainer schult dabei 3-5 Teilnehmer. Dadurch ist ein intensives Training möglich und der Lernerfolg sehr hoch.
Fahrzeuge:
Die Feuerwehren und Hilfsdienste stellen sämtliche Fahrzeuge, die nach der StVO zugelassen und versichert sein müssen. Dabei gehen wir auch von einem technisch zuverlässigen Zustand aus. Fahrzeuge mit Roten oder Kurz-Kennzeichen werden nicht zugelassen (Ausnahme Neuwagen).
Teilnahmegebühr:
EUR 449,-- inkl. MwSt. für 1 Kfz + 1 Fahrer/in
EUR 2.145,-- inkl. MwSt. für 1 Kfz + 5 Fahrer
Preise für Gruppen auf Anfrage

Im P
reis enthalten sind Trainingsunterlagen und Zertifikate nach dem Training.

Termine:
Gruppen-Termine vor Ort auf Anfrage





Alle Termine           Anmeldeformular             Bildergalerie             AGB